Ingenieurbüro IGS21
Hydraulischer Abgleich - Energie optimal nutzen


Mit hydraulischem Abgleich wird die Abstimmung und Einstellung aller Teile
des Heizungssystems aufeinander verstanden.
Dann kann genau die Wärmemenge die Räume erreichen, die jeweils benötigt wird.


Botschafter hydraulischer Abgleich


 
Merkmale einer Einrohrheizung: 

  • Reihenschaltung der Heizkörper 

  • Verkleinerung der Heizflächen am Stranganfang

  • Vergrößerung der Heizflächen am Strangende

  • hydraulischer Abgleich am Wohnungsstrang

  • Sonder - Heizkörperventile (Volumenstromeinstellung)

  • Standard Thermostatventilköpfe

  • nachträgliche Anlagenerweiterung nur mit Umplanung möglich

  • Begrenzung der Leistung auf rund 10 kW je Wohnungsstrang

  • konstant hoher Volumenstrom

  • volumenstromgeregelte Pumpe sinnvoll

  • differenzdruckgeregelte Pumpe wirkungslos

  • Mikrozirkulation möglich

  • Einsatz eines Brennwertkessels weniger geeignet



Counter