Ingenieurbüro IGS21
Hydraulischer Abgleich - Energie optimal nutzen


Mit hydraulischem Abgleich wird die Abstimmung und Einstellung aller Teile
des Heizungssystems aufeinander verstanden.
Dann kann genau die Wärmemenge die Räume erreichen, die jeweils benötigt wird.


Botschafter hydraulischer Abgleich



Tuning der Heizanlage bringt maximale Sparerfolge

Die Heizungsoptimierung mit einem hydraulischem Abgleich und
der Anpassung von Pumpen, Armaturen und Regelung

  • verbessert den Wärmekomfort ihres Hauses oder Ihrer Wohnung
  • ist unverzichtbar für die energetische Qualität von Gebäuden
  • trägt zur Betriebskostenreduzierung und Umweltentlastung bei
  • ist technisch kein Problem und erfordert nur wenig Aufwand
  • bringt Vorteile bei der Einstufung des Gebäudes für den Energieausweis
Rechnerisches Einsparpotential

Nur schwer lässt sich die Energieeinsparung eines hydraulischen Abgleiches in Euro und Cent berechnen.
Die fehlerhaften Einflüsse sind sehr unterschiedlich.
Eine Temperaturregelung mit dem Fenster (überheizte Räume) und die Bewertung einer sehr oft fälschlicherweise vorgenommenen Ersatzlösung  z.B. einer Erhöhung der Vorlauftemperaturen und/oder der Pumpenleistungen lassen sich nicht kalkulieren.
Da während der Heizperiode alle Rohrleitungen insbesondere bei Ein-Rohr-Heizanlagen ständig vom Heizwasser durchströmt werden, tritt während dieses Zeitraumes auch ständig eine Wärmeabgabe auf.
Bei zu hoch gewählter Vorlauftemperatur kann durch die Wärmeabgabe der Rohrleitungen allein der gesamte Wärmebedarf des Gebäudes gedeckt werden. Die Heizung ist dann über Thermostatventile nicht mehr regelbar.

Ein hydraulischer Abgleich spart ca. 1,5 bis 3 € pro Quadratmeter jährlich, dieser Erfahrungswert  ist jedoch vom jeweiligen Heizverhalten abhängig.
Ist das Umrüsten auf eine neue Umwälzpumpe nötig, kommen hier leicht nochmals 100 - 350 € / Jahr an Stromkosteneinsparung hinzu.  
Ein hydraulischer Abgleich amortisiert sich somit über die Betriebskosten in ca. 2-3 Jahren.



Quelle: Flyer - Heizungsfachhandel Danfoss/Grundfos, Daten bezogen auf ein Einfamilienhaus



Counter